Workshop mit Martin Sturm

24.09.2022 – Freies Gymnasium Penig

zurück

Nachdem wir bereits im November 2019 sehr gute Erfahrungen damit machen konnten, einen Experten zu einem Workshop in unseren Chor einzuladen – damals war das der jetzt in Wernigerode tätige und erfahrene Chorleiter Prof. Robert Göstl – haben wir diese Idee aufgegriffen und diesmal Martin Sturm zu uns eingeladen, der uns schon seit längerer Zeit mit seinem Programm „Singen auf den ersten Blick“ bekannt ist.
Nach einem kleinen Einsingen ging es konzentriert an die Arbeit: Rhythmus, Metrum, Takt erkennen, Tonleiter und Dreiklang rauf und runter singen, Grundton merken, Tonsprünge und -schritte finden, Tonart bestimmen, Übemethodiken anwenden. Martin war begeistert von unserer schnellen Auffassungsgabe, die allerdings nach dem Genuss der mitgebrachten leckeren Speisen und Getränke etwas litt, in Fachkreisen als „Verdauungsmüdigkeit“ klassifiziert.
Natürlich wurde nicht durchweg gearbeitet, sondern auch diverse kleinere Pausen eingelegt. Diese nutzten viele, um Martin verschiedene Fachfragen zu stellen, die er kompetent und, oft auf anschauliche Beispiele bezogen, bereitwillig beantwortete.
Als wir ihm zum Dank für den lehrreichen Tag unsere Weihnachts-CD überreichten und mit dem Lied „Have a nice day“ musikalisch verabschiedeten, rührte ihn das sehr und seine Augen bekamen so einen gläsernen Blick. „Ihr seid echt Zucker“, war seine liebevolle Umschreibung ein paar Tage später in einer WhatsApp-Nachricht.