Weihnachtskonzert

22.12.2019 - Kultur- und Schützenhaus Penig

zurück

Zwei Tage vor Heiligabend stand einer unserer Auftrittshöhepunkte auf dem Programm: unser traditionelles Weihnachtskonzert im Kultur- und Schützenhaus in Penig, wo dieses Mal jeder Platz besetzt war. So hatte sich die viele Arbeit für den Chorleiter und die Sänger gelohnt.
Wir luden das Publikum ein, neben dem Konsumrausch, der Hektik und Hetze auch einmal auf das Wesentliche zu schauen, was Weihnachten wirklich meint. Das gelang neben dem wunderbaren Programm auch durch die sehr persönliche und berührende Moderation und gefühlvoll eingebundene Rezitationen unserer Altistin Carola, die durch ihre Ansagen zum Nachdenken, Lächeln und Mitfühlen einlud.
Wie schon bei unseren letzten Auftritten stimmte das Publikum begeistert in das eine oder andere Stück ein. Auch unsere Ehrenmitglieder, die uns finanziell, aber immer auch hilfsbereit durch manchen kleinen und großen Handgriff unterstützen, nahmen die Gelegenheit zum Mitsingen wahr.
Mit viel zusätzlichem Einsatz hatten die zwei Ensembles und das Terzett im Vorfeld geprobt und brachten zum Teil wunderbare Stücke auf die Bühne.
In der Pause konnten die Klöppel- und Schnitzarbeiten des Vereins für volkskünstlerische Heimarbeit Penig e.V. bewundert werden, was noch einmal mehr das Weihnachtsbrauchtum in unseren Breiten zum Ausdruck brachte.
Sich zurücklehnen, zuhören, abschalten und die Weihnachtsatmosphäre auf sich wirken lassen, das hat der Chor an das Publikum wunderbar weitergegeben. Und hoffentlich konnte der eine oder andere bei der Rückkehr in die eigenen vier Wände noch bis in die Feiertage hinein davon zehren.