Yandex.Metrica

Festveranstaltung zu Ehren von Hanna Maria Drack

04.03.2017 - Rathaussaal Penig

zurück

Am 4. März 2017 durften wir im stimmungsvollen Rathaussaal der Stadt Penig die Deutsch-Österreichische „Nachmittagsmelange“ zu Ehren der in Penig geborenen und bis 1941 auch dort lebenden und arbeitenden Autorin Hanna Maria Drack, geb. Börner, mit zwei Chorgesängen aus ihrer Feder umrahmen. Das waren der vierstimmige Chorsatz: „Schatten und Lichter“ sowie der dreistimmige Satz ihres Liedes: „Es rauscht im Hain der alte Lindenbaum“, der in dieser Veranstaltung als Uraufführung gleich zwei mal erklang: ein mal von uns und ein mal von der Enkelin Hanna Maria Dracks, Anja Drack, in Form eines klavierbegleiteten Sololiedes. Das zahlreich erschienene Publikum konnte sich an einem abwechslungsreichen Programm mit vielen Liedern und Texten der Autorin erfreuen sowie viel Interessantes und Wissenswertes über sie erfahren. Organisiert und moderiert wurde die Veranstaltung von Karola Drack, der Tochter Hanna Maria Dracks, die extra dafür aus Österreich angereist war und sogar die Sänger höchstselbst am Flügel begleitete.