Yandex.Metrica

Letsch und Hochzeit Fam. Bendgens

27./ 30.05.2015 - Uhlsdorf und Wolkenburg

zurück

Drei Tage vor ihrer Hochzeit lud uns Ellen zu sich nach Hause auf den Hof ein und wir feierten mit ihr gemeinsam eine Letsch (so was wie Polterabend, aber ohne kaputtes Porzellan). So traten an dem Abend nicht nur wir als Chor auf, sondern auch ihre Mutter und ihr künftiger Ehemann (und schon längst Vater ihrer Kinder), die beide für die Ellen sangen und kostümiert ihre Rolle spielten. Nach reichlich Speis’ und Trank kam dann das Tanzen an, das auch anders war, als es die meisten kannten: Volkstanz war angesagt, oft im Kreis, z. T. aber auch paarweise, dann meist jedoch mit mehrfach wechselnden Partnern pro Tanz. Eine angenehme, wenn auch nicht ganz anstrengungsfreie Abwechslung.
Am Samstag nach der standesamtlichen Trauung überraschten wir das Brautpaar und die Hochzeitsgesellschaft damit, dass wir für sie in der Wolkenburger Kirche ein kleines Programm darboten, wofür sich die frisch gebackenen Eheleute im Anschluss gleich mit einem gemeinsamen Umtrunk bedankten.