Yandex.Metrica

Frühlingskonzert

22.05.2011 - Rathaussaal Penig

zurück

Nach dem mit Klavier, Bass- und E-Gitarre begleiteten „Frühlingszeit” konnten wir uns ganz dem a-cappella-Gesang hingeben. So sangen wir alte und neuere Lieder, die das allgemeine Erwachen im Frühling beinhalten, den Abschied vom Winter, die Verführungen im Mai und damit verbunden alle direkten und indirekten Anspielungen auf die Liebe, die Lust und die Wollust, die in den Liedern der verschiedenen Völker enthalten sind. Unterstützt wurden wir von Kim Winter und Charleen Giesen, die auf Geige bzw. Blockflöte klavierbegleitete Solostücke spielten. Zwei Solistenensemble boten „Die Gedanken sind frei” (im 5/4-Takt, von Oliver Gies bearbeitet) sowie „Tuuleni” (auf finnisch) dar. Wir sangen auf Deutsch, Englisch, Zulu, Latein, Finnisch und Isländisch, bewegten uns zu den afrikanischen Stücken auf der Bühne und spielten die Instrumente (Basstrommel, Djembe, Klanghölzer, Shekere, Klavier und die o.g.) alle selbst.